Aktuelles

Bericht über die Trauerfeier vom 08.11.16 am JKG

Das JKG gedenkt Anne Schmitz-Isernhagen

(Ben Bögershausen | 09.11.2016)

Garbsen, 09.11.2016 - Heute nachmittag verabschiedeten wir Kollegen uns von unserer Kollegin Anne Schmitz-Isernhagen, die Sport und Biologie unterrichtete. Fast alle Kollegen, einige Eltern und ein paar ältere Schüler kamen zum Gedenken in die Schulaula.

Uns bleibt Anne Schmitz-Isernhagen als eine Kollegin in Erinnerung, die oft lachte, ihr offener Blick und ihr Strahlen wurden im Lehrerzimmer erlebt. Sie wurde als eine sehr hilfsbereite, empathische, verlässliche, ja loyale Kollegin erlebt. Wir Kollegen konnten auf sie zählen.

Frau Lucie Jacobsen erlebte Anne Schmitz-Isernhagen selbst als Schülerin in ihrer Oberstufenzeit. Eine Begeisterung für ihre Fächer und den Beruf strahlte sie aus, sie setzte sich sehr für ihre Schüler ein und war diesen stets zugewandt. Lucie Jacobsen wurde so durch Anne Schmitz-Isernhagen in ihrer Berufswahl bestärkt. Unsere JKG-Schüler berichten Ähnliches: Anne Schmitz-Isernhagen sei eine ruhige, gut organisierte und fachlich kompetente Lehrerin gewesen, die gern lachte und den einzelnen Menschen sah.

Anne Schmitz-Isernhagen sah man stets auf dem Rad zu Schule fahren, Natur, Bewegung und Ökologie sind ihre Themen gewesen. Darüber hinaus war ihr die Gemeinschaft wichtig. In ihren Fachgruppen Sport und Biologie genoss sie das Beieinander. So erlebte sie auch Roland Jacobsen in seiner Eigenschaft als Sportfachobmann.

In der letzten Zeit war Anne Schmitz-Isernhagen dann viel für die Landesschulbehörde tätig, sie kümmerte sich hier um das Thema Schülergesundheit in Niedersachsen. Am JKG setzte sie sich als Gesundheitsbeauftragte dafür ein, dass die Arbeitsbelastung der Kollegen trotz der steigenden Vorgaben vertretbar bleibt. Frau Tanja Visser brachte als Personalratsvorsitzende hier zum Ausdruck, dass der Tod von Anne Schmitz-Isernhagen auch ein Anlass dafür sein sollte, das richtige Maß an Arbeitsbelastung zu leben.

Gesundheit und Kraft fehlten ihr nach einer schweren Krankheit die letzten Jahre – gern hätte sie wieder kraftvoll gearbeitet. Herr Dieter Schwandt, der Schulleiter, kennt Anne Schmitz-Isernhagen seit 1998 als Kollegin, er erlebte sie auf gemeinsamen Klassenfahrten und in der Koordination für die Oberstufe als optimistisch, positiv und schülerzugewandt.

Anne Schmitz-Isernhagen fühlte sich den Schülern vor Ort verbunden, sie lebte gerne in Garbsen und genoss die Vielfalt der Schülerschaft. Wir haben Anne Schmitz-Isernhagen als Kollegin und Mensch verloren und trauern. Unser großes Mitgefühl gilt der Familie.