Aktuelles

Geschichte

Die Fachkolleginnen und -kollegen:


- Fachobmann ist André Kügler -

Der Beitrag des Faches Geschichte zur vertieften Allgemeinbildung

Das Fach Geschichte ist in allen Schularten ein zentrales Fach, weil seine Inhalte das „Gedächtnis" der Gesellschaft darstellen. Es eröffnet einen Zu­gang zur Welt, der ein Verstehen der Gegenwart aus ihrer Genese ermöglicht. Begründete Urteile über gegenwärtiges Geschehen sind ohne den historischen Bezug nicht möglich. Erst der historische Bezug erschließt Wege der Erkenntnis über die Hintergründe bedeutsamer Weichenstellungen in der Entwicklung einer Gesellschaft. Erst die Geschichte eröffnet das Verständnis für die Eigenart gegenwärtiger politischer, sozialer, wirtschaftlicher und kul­tureller Verhältnisse auch in ihren regionalen Ausprägungen.

Da sich ein Großteil des menschlichen Handelns in der Geschichte nur auf die kurzfristige Gestaltung der jeweiligen nahen Zukunft bezog, soll eine Orien­tierung mit Zukunftsbezug durch das Fach Geschichte erreicht werden. So lassen sich durch die historische Betrachtungsweise Urteile finden über die voraussichtliche Verlässlichkeit von Zukunftsplanungen, die die kommende Lebenswelt von Generationen betreffen. Denn was der Mensch ist und wie er sich verhalten wird, wie sinnhaft also seine Zukunftsplanung ist, ist nicht allein mit vermeintlichen Vernunftgründen im Vorhinein festlegbar.

In diesem Zusammenhang muss der Geschichte als einem zentralen Bildungsfach auch daran gelegen sein, gerade die Fremdheit geschichtlichen Geschehens zum Thema zu machen. Wo geschichtliche Themen kurzsichtig gestrichen werden, weil ihre Inhalte angeblich nichts mehr mit der Gegenwart zu tun haben, ist der tiefere Grund der Befassung mit Geschichte letztlich nicht erfasst worden. Dies geschieht zum Schaden der Gegenwartsgesellschaft, die sich in ihrem am Tagesgeschehen orientierten geschichtsfernen Denken letztlich selbst nicht mehr versteht, d.h. sich ihres Gedächtnisses „beraubt"

                                                   (vgl. Verband der Geschichtslehrer Deutschlands)

 

Zentrale Themensetzung für den Geschichtsunterricht der Klassenstufen 5 – 10

Klasse 5:

  • Identität im familiären und lokalen Umfeld
  • Leben in der Steinzeit
  • Merkmale einer Hochkultur
  • Längsschnitt: Entwicklung der Medien
  • Die Welt der Griechen
  • Leben in der Römischen Republik
  • Politischer Wandel im republikanischen Rom
  • Rom und die Anderen

Klasse 6:

  • Lebensformen im Mittelalter
  • Unterschiedliche Formen von Kulturbegegnungen
  • Die Welt des Spätmittelalters zwischen Krise
  • Zeit – erlebt, gemessen, eingeteilt und gedeutet

Klasse 7:

  • Der frühneuzeitliche Fürstenstaat
  • Das Zeitalter der bürgerlichen Revolutionen
  • Längsschnitt: Geschichte der Nutzung der Energie

Klasse 8:

  • Längsschnitt: Geschichte des deutschen Nationalstaates im 19. Jahrhundert
  • Industrialisierung und Soziale Frage
  • Imperialismus im 19. Jahrhundert
  • Erster Weltkrieg

Klasse 9:

  • Herrschaftsidee des Sowjetkommunismus und ihre Folgen
  • Weimarer Republik – Chancen und Belastungen
  • Zerstörung von Demokratie und Rechtstaatlichkeit

 

Klasse 10:

  • Elemente der nationalsozialistischen Ideologie
  • Lebenswirklichkeiten und Handlungsspielräume im Nationalsozialismus zwischen Unterstützung und Anpassung, Verfolgung und Widerstand
  • Zweiter Weltkrieg
  • Deutsche und globale politische Situation nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges
  • Konkurrierende Staatsformen und Werteordnungen der beiden deutschen Staaten
  • Lebensbedingungen in den beiden deutschen Staaten
  • Das Ende der bipolaren Welt

Schulinternes Curriculum für das Fach Geschichte

Thematische Schwerpunkte Abitur

Qualifikationsphase

Lehrbücher

5. Klasse:

Klett: Geschichte und Geschehen, Schülerbuch G9

ISBN: 987-3-12-443415-9

6. Klasse:

Klett: Geschichte und Geschehen, Schülerbuch G9

ISBN: 978-3-12-443425-8


7. Klasse:

Klett: Geschichte und Geschehen ,Schülerbuch 3 mit CD-ROM
ISBN: 978-3-12-443420-3

 

8. Klasse

Klett: Geschichte und Geschehen, Schülerbuch 4 mit CD-ROM

ISBN: 978-3-12-443430-2

 

9. Klasse

Klett: Geschichte und Geschehen, Schülerbuch 5 mit CD-ROM

ISBN: 978-3-12-443440-1

 

10. Klasse

Klett: Geschichte und Geschehen, Schülerbuch 6 mit CD-ROM

ISBN: 978-3-12-443450-0

 

Prüfungskurse Jahrgang 11

Buchners Kolleg Geschichte – Ausgabe Niedersachsen, Abitur 2018

ISBN: 978-3-661-32017-5

 

Prüfungskurse Jahrgang 12

Buchners Kolleg Geschichte – Ausgabe Niedersachsen , Abitur 2017

ISBN: 987-3-661-32015-1

Kriterien der Leistungsbewertung

Mitarbeit im Unterricht
Schriftl. Leistungen
  • mündliche Mitarbeit im Unterricht
  • Hausaufgaben 
  • Referate
  • Kommunikations-, Argumentations- und Kooperationsfähigkeit im Unterricht
  • Anfertigen von Protokollen
  • Führen einer Arbeitsmappe
  • Arbeiten mit Modellen
Klassenarbeiten/Klausuren


Gewichtung
Sekundarbereich I:
Mitarbeit im Unterricht: 2/3
schriftliche Arbeit:         1/3

Einführungsphase:
Mitarbeit im Unterricht: 60%
Klausur                         40%

Qualifikationsphase:
bei einer Klausur:
Mitarbeit im Unterricht  : 60%
Klausur                         : 40%

bei zwei Klausuren:
Mitarbeit im Unterricht  : 50%
Klausuren                     : 50%
 

Hinweis:  Eine rein rechnerische Ermittlung der Note ist nicht zulässig. Die Bewertung der Gesamtleistung eines Schülers/ einer Schülerin liegt in der pädagogischen Verantwortung der Lehrkraft. Der mündliche Anteil der Note soll auch bei 2 Klausuren überwiegen.


Projekte und Exkursionen