Aktuelles

Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Eltern

Informationen zum Fachunterricht und

Rückmeldung über den Leistungsstand der Schüler

 

 

  1. Zu Beginn eines Schuljahres stellen sich die Fachlehrer auf dem jeweiligen Elternabend der Jahrgänge 5, (6), 7 und 10 den Eltern vor und informieren über die Umsetzung des Kerncurriculums und die Bewertungskriterien.
  2. Im November findet ein Elternsprechtag für die Jahrgänge 5 und 7 statt. Die Lehrer/innen geben den Eltern eine Rückmeldung über den Leistungsstand der Schüler/innen und deren Verhalten in der Klasse.
  3. Im Februar findet ein weiterer Elternsprechtag für die Jahrgänge 6, 8 – 10 sowie 11/12 statt. Die Lehrer/innen geben den Eltern eine Rückmeldung über den Leistungsstand der Schüler/innen.
  4. Mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern können Extra-Termine für eine Besprechung verabredet werden, insbesondere bei fächerübergreifenden Auffälligkeiten.
  5. Die Lehrkräfte informieren die Eltern (ggf. telefonisch) bei auftretenden Auffälligkeiten.
  6. Im 10. Jahrgang wird das Beratungsergebnis zur Schwerpunktwahl (11/ 12) von den Schülern protokolliert und von ihnen, dem jeweiligen Fachlehrer und den Eltern unterschrieben.